Dreisun

– versiegelte Flächen in Freiburg nachhaltig nutzbar machen

Die B31 ist eine stark befahrene Ost-West-Verkehrsachse, welche auch im Stadtgebiet Freiburg für eine erhebliche Belastung durch Abgase und Lärm sorgt. Der geplante Stadttunnel soll in Zukunft für eine Entlastung der Anwohner und für eine Aufwertung des Dreisamraums sorgen.  

Im Kreisvorstand der SPD Freiburg hat sich eine Projektgruppe gebildet, welche sich mit dem geplanten Mammutprojekt schon jetzt auseinandersetzt. „Das Ziel der Projektgruppe war das Erkennen von Problemen und Möglichkeiten. Dabei haben wir festgestellt, dass ein erhebliches Entwicklungspotential insbesondere zwischen Westportal und dem Autobahnzubringer Mitte schlummert.“, so der Sprecher der Projektgruppe Raban Kluger.

Das Konzept mit dem Namen „DreiSun“, welches die Projektgruppe zur weiteren Ausarbeitung vorschlägt, sieht eine teilweise Überdachung der Strecke zwischen dem Bereich des Faulerbades und der Anschlussstelle Freiburg Mitte mittels Photovoltaik oder Solarthermie vor. Dabei sollen Solar-Überdachungen zusammen mit Lärmschutzwänden entlang des jetzigen Verlaufs der B31 an der Dreisam errichtet werden. „Emissionen können so von den Wohn- und Grüngebieten im Stadtbereich ferngehalten werden,“ so Michael Bley, Mitglied der Projektgruppe.

Dabei soll eine genossenschaftliche Finanzierung durch die ausführenden Behörden geprüft werden, welche den BürgerInnen die Möglichkeit bietet, selbst in nachhaltige Energien zu investieren. Insbesondere dann wäre DreiSun ein Projekt, welches die Anwohner entlastet und gleichzeitig einen ökologischen Mehrwert in Form von nachhaltiger Energie bietet.

Der ökologische Mehrwert eines solchen Konzeptes würde ein innovatives Vorgehen darstellen, mit welchem die Stadt Freiburg eine Vorreiterrolle einnimmt.
„In jedem Fall muss es unser Ziel sein, die Emissions- und Lärmbelastung für die AnwohnerInnen zeitnah zu reduzieren und das auch unabhängig von einer möglichen Erweiterung des Stadttunnels“, so die Co-Kreisvorsitzende Viviane Sigg. Der SPD-Kreisverband Freiburg setzt sich daher für eine umgehende Prüfung des Konzeptes durch die zuständigen Planungsbehörden ein.

Weitere Anfragen zur Idee gerne per Mail an pg-stadttunnel@spd-freiburg.de.

Das vollständige Positionspapier findet ihr hier: Dreisun-Positionspapier

Gabi Rolland MdL

 

Alle Termine öffnen.

28.09.2020, 19:30 Uhr Krisenfestes Klassenzimmer in Crailsheim
Die durch die Corona-Krise verursachte Schließung der Schulen hat gezeigt, dass das baden-württembergische …

30.09.2020, 17:00 Uhr - 30.09.2020 Krisenfestes Klassenzimmer in Winnenden
Die durch die Corona-Krise verursachte Schließung der Schulen hat gezeigt, dass das baden-württembergi …

30.09.2020, 19:00 Uhr Jusos Freiburg: Sitzung
Liebe Jusos, am nächsten Mittwoch, den 30. September 2020, findet unsere Sitzung um 19.00 Uhr zum Thema ?? …

01.10.2020, 17:00 Uhr Krisenfestes Klassenzimmer in Lobbach
Die durch die Corona-Krise verursachte Schließung der Schulen hat gezeigt, dass das baden-württembergische …

01.10.2020, 19:00 Uhr Ortsvereinssitzung OV SPD Stühlinger
Da die Veranstaltung unter Einhaltung der Corona-Regeln stattfindet, tagen wir diesmal nicht im Quartiersladen, so …

01.10.2020, 19:30 Uhr Krisenfestes Klassenzimmer in Waghäusel
Die durch die Corona-Krise verursachte Schließung der Schulen hat gezeigt, dass das baden-württembergische …

Alle Termine

   Jetzt Mitglied werden