Ergebnisprotokoll Runder Tisch „Klimaschutz – sozial gerecht“, 29.6.2921 – Stromspar-Checks

Veröffentlicht am 30.06.2021 in Aktuelles

Am 29.6.2021 war Nico Storz von der Energieagentur Regio Freiburg bei uns zu Gast und stellte uns das Projekt der „Stromsparchecks“ vor. Mit dabei waren auch Projektleiter und Verantwortliche für die Stromspar-Checks in der Region, die aus ihrer Praxiserfahrung berichten konnten und weitere Aspekte darlegen konnten.

 

Stromsparchecks gegen Energiearmut

  • Ausgangslage: In einkommensschwachen Haushalten fehlen häufig die finanziellen Mittel um neue und energie- und ressourceneffiziente Neuanschaffungen (z.B. Kühlschrank, Leuchtmittel, Duschkopf) zu erwerben. Daraus folgen aber höhere Stromkosten (im Beispiel Kühlschrank bis zu 10€/Monat) und höherer Energieverbrauch. Oft reichen Regelsätze nicht aus, diese Kosten zu tragen, im schlimmsten Fall kommt es zu Energiesperren.
  • Der Stromsparcheck wird auf Augenhöhe durch ausgebildete, langzeitarbeitslose Menschen durchgeführt; Ansprache erfolgt direkt beim Jobcenter, Tafeln etc.; es gibt Soforthilfe (bis zu 70€) und Zuschüsse bei Kühlschränken (100€).
  • Ein Stromspar-Check verläuft in drei Schritten:
    • Datenaufnahme in etwa zwei Stunden

    • Einbau der Soforthilfen nach etwa zwei Wochen

    • Monitoring nach einem Jahr

  • Durch die Stromsparchecks können die Haushalte bis zu 150€/Jahr einsparen, zusätzlich kommt es zu einem verringerten Energie- und Ressourcenverbrauch – eine Win-Win-Situation! Die Energiesperren konnten dadurch drastisch reduziert werden.
  • In einigen Städten (z.B. in Pforzheim, Mannheim, Tübingen) sind vormals angebotene Stromsparchecks nicht mehr verfügbar. In den meisten Fällen sind die Gründe dafür finanziell (die vom Bund bezuschussten Gelder reichen nicht aus, Kommunen und Land stellen die fehlenden finanziellen Mittel nicht zur Verfügung), was wiederum zum Teil auf fehlende Wahrnehmung und zu geringe Öffentlichkeitsarbeit zurückzuführen ist.

 

Ergebnisse der Diskussion

  1. Um die Stromspar-Checks landesweit flächendeckend einführen zu können wird Gabi Rolland das Thema bei einem kommenden Treffen der SPD-Fraktion mit der Arbeitsagentur Baden-Württemberg anbringen. Dies geschieht insbesondere angesichts der in Zeiten von Corona erschwerten Situation bezüglich Erstkontakt und Akquise für die Stromspar-Checks, vielleicht lassen sich riefliche Anschreiben ermöglichen.

  2. Gabi Rolland wird mithilfe eines Ministerbriefs oder einer parlamentarische Initiative das Thema in die Landespolitik bringen, um auszuloten, wie eine flächendeckende Finanzierung für das Land zu bewerkstelligen ist.

 

Rückblick und Ausblick auf vergangene und kommende Veranstaltungen finden Sie hier.

 

Homepage Gabi Rolland MdL

Alle Termine öffnen.

05.08.2021, 09:30 Uhr Sommerprogramm: Wanderung zum Schauinsland
Anmeldung im SPD Regionalzentrum Südbaden per Mail rz.suedbaden@spd.de oder Telefon (0761/31010)

05.08.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung OV Stühlinger

10.08.2021, 18:30 Uhr Sommerprogramm: Stadtteilspaziergang Haslach
Anmeldung im SPD Regionalzentrum Südbaden per Mail rz.suedbaden@spd.de oder Telefon (0761/31010)

12.08.2021, 15:00 Uhr Sommerprogramm: Sommerspielaktion Stühlinger
Anmeldung im SPD Regionalzentrum Südbaden per Mail rz.suedbaden@spd.de oder Telefon (0761/31010)

18.08.2021, 18:30 Uhr Sommerprogramm: Stadtteilspaziergang Weingarten
Anmeldung im SPD Regionalzentrum Südbaden per Mail rz.suedbaden@spd.de oder Telefon (0761/31010)

24.08.2021, 16:00 Uhr Sommerprogramm: Weinprobe Weingut Wagner
Eigenanteil 15 € - max. 20 Personen Anmeldung im SPD Regionalzentrum Südbaden per Mail rz.suedba …

Alle Termine